• Eindrücke aus dem Stadtmuseum
    Die „Alle Jahre wieder in Münster“-Ausstellung ist eröffnet: ab sofort bis zum 28. Februar 2022 nur im Stadtmuseum Münster! Hier ein paar Impressionen.
  • Ausstellungseröffnung am kommenden Samstag
    In den vergangenen Wochen haben wir vom „Alle Jahre wieder in Münster“-Team gemeinsam mit unseren Partnern vom Stadtmuseum mit Hochdruck an den letzten Herausforderungen gearbeitet. Mit einem Jahr Verspätung ist es endlich so weit: Unsere Ausstellung „Alle Jahre wieder in Münster: Die Stadt & der Film“ wird nun am 27. November eröffnet!
  • Frohe Weihnachten!
    Das „ALLE JAHRE WIEDER in Münster“-Team wünscht frohe Weihnachten – mit einem Best Of-Video! Der Soundtrack dazu? Natürlich „Alle Jahre wieder“, das Lied. Dirigiert von Regisseur Ulrich Schamoni persönlich – und mit einem Klaviersolo von Götz Alsmann…
  • Die Ausstellung zum Buch
    Wegen der Covid-bedingten Schließung des Stadtmuseums wird die Ausstellung um ein Jahr verschoben. Wir laden ab dem 27. November 2021 zur multimedialen Zeitreise ins Stadtmuseum ein.
  • Ultimo: „So wird die Filmgeschichte lebendig!“
    Auch Münsters Stadtmagazin ULTIMO berichtet über das „ALLE JAHRE WIEDER in Münster“-Buch. Die Redaktion ist offensichtlich angetan, und zwar sowohl von den Inhalten als auch der Art und Weise, wie sie im Buch präsentiert werden
  • „Üppig, vielschichtig und hintergründig“
    In seiner Dezember-Ausgabe, seit dem 30.11. 2020 erhältlich, berichtet das Münster!-Magazins auf vollen fünf Seiten über das „Alle Jahre wieder in Münster“-Buch. Autorin Cornelia Höchstetter hat es offensichtlich gut gefallen.
  • Zeitreise mit Zwillingen in den „Bullenkopp“
    Eine Szene, die es weder in Münster noch sonst wo alle Jahre gibt: Als Zwillinge, die vor einem halben Jahrhundert als Barkeeper im „Bullenkopp“ unversehens zu Schauspielern wurden, im stolzen Alter noch einmal an Ort und Stelle in ihre Rollen von damals schlüpften.
  • WDR 3 lobt „wunderbar gestaltetes Buch“
    WDR 3 hat sich im Rahmen den Sendung „Kultur am Mittag“ mit unserem Buch auseinandergesetzt. Redakteurin Barbara Overbeck hat in „Alle Jahre wieder in Münster“ geblättert und lobt: „Man liest sich schnell und mit großem Vergnügen fest.“
  • Die guten Farben dominieren!
    Seit Jahren genießt Ulrich Schamonis Film „Alle Jahre wieder“ Kultstatus. Jetzt erscheint ein Buch, das Szenen des Films mit illustren Gästen aus Münster nachgestellt hat. Eine Zeitreise durch Münster und gleichzeitig eine Liebeserklärung an Film und Stadt.
  • Die Jäger der verlorenen Schauplätze
    Einige Filmschau-Plätze des Jahres 1966 sind längst selbst Geschichte. Dennoch hat das „Alle Jahre wieder“-Projekt Szenen von einst an diesen Stellen positionsgetreu nachgestellt. Mit dabei: vier bunte Damen anstatt grauer Herren – und ein Entertainer.