Johannes Klein-Reesink, Carsten Happe, Maris Hartmanis, Carsten Vogel und Thorsten Hennig-Thurau (v.l.) präsentieren im Aschendorff-Verlag ihr Buch „Alle Jahre wieder in Münster“.

„Ein Film ist das Dokument einer Zeit, und es ist faszinierend, Jahrzehnte später den Drehort zu besuchen, um zu sehen, welche Auswirkungen der Lauf der Zeit auf diesen Ort hatte.“ Dieses Zitat des Filmkritikers Stephen Leigh auf dem Umschlag des Buchs „Alle Jahre wieder in Münster“ beschreibt dessen Leitprinzip. Das Buch, das ab heute im Buchhandel erhältlich ist, berichtet von einer umfangreichen Recherche auf den Spuren von Ulrich Scha­monis Films „Alle Jahre wieder“, der seit langem Kultstatus genießt.

Den kompletten Artikel gibt es bei den Westfälischen Nachrichten.

Schlagwörter:

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.