WAS IST HIER PASSIERT und WO? Am ersten Weihnachtstag kickt Hannes auch eine Runde auf einem staubigen Parkplatz mit Sohn Andreas, der sich mächtig ins Zeug legt und – wie der große Hans Tilkowski im Wembley-Finale – den Torschüssen seines Vaters hinterherhechtet. Ulrich Schamoni filmte die kurzen Eindrücke auf dem Horsteberg, nur ein paar Treppenstufen vom „Hotel Busche“ (=> Station 2) entfernt – das ganze Areal war für mehr als 30 Jahre ein „wilder Parkplatz“.

WER IST ZU SEHEN?

Damals: Hans Dieter Schwarze als Hannes und sein Film-Sohn Andreas Lentz.

Heute: Die Domkammer.

UND ALLES WEITERE? Auf 352 Seiten im „Alle Jahre wieder in Münster-Buch unter https://www.aschendorff-buchverlag.de/detailview?no=24736.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.